Mitarbeiter Handwerk suchen und finden

Du suchst dringend qualifizierte Fachkräfte für Deinen Handwerksbetrieb und kannst über Stellenbörsen keine finden? Dir fehlen Monteure und Installateure, um Aufträge kurzfristiger bearbeiten zu können? Dein Team braucht dringend Unterstützung, um der Auftragsflut Herr zu werden? Dein Betrieb findet kaum noch Lehrlinge oder Auszubildende, um als Ausbildungsbetrieb den Nachwuchs ausbilden und fördern zu können?

Du bist nicht allein, denn viele Handwerkerbetriebe haben derzeit solche Probleme und finden weder qualifizierte Mitarbeiter noch Auszubildende. Doch es gibt eine Methode, die trotz dieser angespannten Situation auf dem Bewerbermarkt noch immer Unternehmen wie Deinem qualifiziertes Personal verschafft, gerade da, wo herkömmliche Methoden wie Zeitungsanzeigen und Jobbörsen nicht mehr mithalten. Damit konnten wir schon bei zahlreichen Handwerksbetrieben akute Personalprobleme lösen und dabei auch im Bereich Mitarbeiter Handwerk immer wieder beeindruckende Zahlen erreichen, und das ganze auch noch kurzfristig und zu recht überschaubaren Kosten!

Beispiele für Mitarbeiter Handwerk: hier funktioniert Digital Recruiting besonders gut

Handwerksbetriebe wie Deiner suchen neben anderen häufig qualifizierte Fachkräfte und Mitarbeiter zu den folgenden Gewerken und Berufsbildern:

 
  • Elektroniker / Systemelektroniker / Sanitär- & Heizungstechniker / Klima- & Kältetechniker
  • Karosseriebauer / Fahrzeuglackierer / Mechatroniker / Mechaniker
  • Tischler / Schreiner / Zimmerer / Parkettleger
  • Böttcher / Drechsler / Bildhauer
  • Metallbauer / Graveure / Goldschmiede
  • Schneider / Kürschner / Sattler / Polsterer / Seiler
  • Betonbauer / Dachdecker / Maurer / Fliesenleger / Gerüstbauer
 

Warum funktioniert digitales Recruiting für Mitarbeiter Handwerk besser als andere Methoden?

Bei unserem Konzept kombinieren wir die Stärken von Social Media, besonders Facebook und Instagram, mit der Reichweite von Google, wo beinahe jede Jobsuche im Internet beginnt. Damit erreichen wir mit unseren Stellenanzeigen genau die Nutzer, unter denen Deine Bewerber zu finden sind. Denn gerade die Altersgruppen zwischen 20 und 40 Jahren sind hier sehr umfangreich vertreten, und diese sind für Unternehmen, die Mitarbeiter suchen, in aller Regel die vielversprechendsten.

Wie Du Dir sicher vorstellen kannst, gibt es auch in Deiner Branche nicht nur die, die bereits einen Job haben und die, die gerade aktiv suchen – es gibt auch vieles dazwischen, so z.B. Leute, die mit ihrem aktuellen Job nicht zufrieden sind, die viel leisten aber wenig verdienen, die sich in ihrem aktuellen Team vielleicht nicht wohlfühlen, aber auch Leute, denen ein Umzug in eine andere Gegend bevorsteht, die sich beruflich umorientieren oder umschulen lassen wollen und nicht zuletzt die, die zwar noch einen Job haben, aber beim ersten wirklich guten Angebot wechseln würden. Alle diese Leute erreicht man auch mit Digital Recruiting, und das wesentlich günstiger als Dich Personalvermittler und Headhunter kosten würden. Über Jobbörsen, Karriereplattformen oder Zeitungsanzeigen hingegen erreicht man solche Leute kaum bis gar nicht, und das ist mit ein Grund, warum die Suche nach Mitarbeitern im Handwerk so schwer fällt: die meisten suchen Mitarbeiter einfach auf den falschen Kanälen!

Klappt Digital Recruiting für Mitarbeiter Handwerk wirklich?

Das Handwerk im Allgemeinen hat ein massives Nachwuchsproblem, weil Schulabgänger heute vermehrt in die Hochschulausbildung streben und klassische Lehrberufe oder Ausbildungsberufe weniger gefragt sind. Darum fällt es Handwerksbetrieben zunehmend schwer, überhaupt noch selbst auszubilden oder junge Mitarbeiter finden und binden zu können. Das ist natürlich für Dich nichts Neues, aber hier liegt der Hund begraben: Kaum Nachwuchs aus der Ausbildung, gleichzeitig werden die Mitarbeiter immer älter. Diese machen ihren Job zwar gut, und Erfahrung ist viel wert, aber die älteren sind selten die, die Innovationen schaffen und vorantreiben. Für Deinen Handwerksbetrieb ist daher fundamental wichtig, vor allem Personal in den jüngeren Altersgruppen aufzubauen, und das ist mit Digital Recruiting tatsächlich machbar.

Vertreter des Handwerks sind meist bodenständige, kommunikative Menschen mit viel Sinn für das Praktische, eher pragmatisch veranlagt und sozial stark vernetzt – genau solche Menschen finden sich auf sozialen Medien, ideale Voraussetzungen also für Digital Recruiting. Das spiegeln auch unsere Erfahrungen wider: auch kurzfristige Erfolge mit Bewerbungen von passenden Kandidaten, die sofort beginnen können, sind hier absolut keine Seltenheit!

Umstieg auf Digital Recruiting viel leichter, als man vielleicht denkt

Beim Begriff „Digitalisierung“ halten viele den Atem an, weil sie damit unangenehme Umstellungen verbinden: elektronische Geräte, die nur umständlich zu bedienen sind, Softwares mit lauter unverständlichen Rückfragen, aufwändige Kommunikation per E-Mail, Scannen von Codes, die sich nicht lesen lassen wollen und und und. Wenn das bei Dir auch solche Bilder hervorruft, dann bist Du sicher nicht der erste, und ja, es gehört mehr dazu, Digitaler Recruiter zu sein, als Anzeigen einfach nur online statt in der Zeitung zu schalten. Aber Digital Recruiting folgt vor allem dem Zweck, Bewerbungsprozesse für beide Seiten so einfach wie möglich zu gestalten und den Bewerber da abzuholen, wo er gerade steht, statt abzuwarten, ob er sich irgendwann selbst bei Dir bewirbt. Das kann auch auf Kanälen funktionieren, die Du vielleicht anderweitig bereits intensiv nutzt, neben E-Mails und Facebook z.B. WhatsApp. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man digitales Recruiting auch in Deinem Handwerksbetrieb schnell und sinnvoll integrieren kann, auch ohne dass alle sich dafür von Grund auf umstellen müssen, versprochen!

Erfahrungen & Bewertungen zu TIGA Media GmbH