Jetzt mit TikTok-Marketing durchstarten

Schlagende Vorteile auf einem noch weitestgehend ungenutzten Markt sichern

Schnell sein zahlt sich aus, denn wer jetzt mit TikTok-Marketing durchstartet ist seinen Konkurrenten einen entscheidenden Schritt voraus. Damit sicherst Du Deinem Unternehmen nicht nur die Poleposition am Markt und in den Köpfen der Nutzer, sondern profitierst außerdem von Pionier-Vorteilen, wie sie zuletzt im Jahr 2006 auf Facebook realisiert werden konnten.

Was macht TikTok-Marketing so besonders?

Vieles läuft bei TikTok anders, als man es von anderen sozialen Medien her kennt. Dinge wie Likes und Follower, die z.B. unter Facebook und Instagram lange Zeit DIE Währung waren, sind hier gar nicht so wichtig bzw. haben einen anderen Stellenwert. Schafft man also mit seinen TikToks in kürzester Zeit schnell wachsende Follower-Zahlen, muss das keineswegs bedeuten, dass man mit weiteren TikToks automatisch Reichweite bekommt oder dauerhaft wahrgenommen wird. Es kommt immer wieder vor allem auf die Qualität der TikToks an, ob sie Reichweite generieren oder nicht!

Hinzu kommt, dass auf TikTok weitestgehend dem Algorithmus überlassen bleibt, welche Videos die Nutzer ausgespielt bekommen – der Zugriff über die Suche oder Listen, wo man die ansprechendsten Videos anklickt und bewusst aufruft, findet beim „normalen“ Konsumieren tatsächlich kaum statt. Vielmehr ähnelt die Situation für die Nutzer dem Durchzappen bei Fernsehsendern, bei denen jeder Clip in Endlosschleife abgespielt wird, bis man wieder „umschaltet“. Welcher Clip einen dann als nächstes erwartet, weiß nur der Algorithmus und lässt sich auch keineswegs absehen. Wer also auf TikTok Marketing macht, sollte diese Tatsachen gezielt in seine Strategie einfließen lassen.

Erfolgreicheres TikTok-Marketing mit positiven Kommentaren

Die Kommentar-Ebene zeigte sich bei TikTok von Beginn an sehr aktiv und ähnelt eher der von Youtube denn von Facebook und Instagram. In einem Ressort, das bei älteren Plattformen heute vor allem bei polarisierenden Themen zum Tragen kommt, herrscht bei TikTok auch bei Posts, die einfach nur besonders lustig sind oder erfrischend neuen Input liefern, angeregter Austausch mit überwiegend positivem Tonus. Negative Kommentare erzeugen hier vor allem Dinge, die „den Flow stören“ – das können aufdringliche Werbespots oder moralisch fragwürdige Inhalte sein, aber auch auf schlechte Video- oder Tonqualität reagiert die Community schnell allergisch.

Der TikTok-Algorithmus zieht aus dem Kommentierverhalten der Nutzer seine Konsequenzen – im Guten wie im Schlechten! Für erfolgreiches TikTok-Marketing sind positive Kommentare also ein sehr wichtiger Faktor, während negative nicht nur für die Stimmung kontraproduktiv sind. TikToks mit vielen positiven Kommentaren haben die besten Aussichten, noch größere View-Zahlen zu erreichen, während negative Kommentare die Verbreitung auch schon frühzeitig ausbremsen können.

TikTok-Marketing mit Influencern pushen

Speziell für Werbetreibende bringen Influencer in sozialen Medien den Vorteil mit sich, bereits eine große Gemeinschaft begeisterter Fans in Form von Followern versammelt zu haben, die hinsichtlich Produktempfehlungen durch diese Personen eine erhöhte Konsum- und Kaufbereitschaft aufweisen. Das ist auf TikTok nicht anders, und so kann man schnell viele geeignete Kandidaten für seine Produkte und Leistungen erreichen. Setzt man zudem auf solche, die ohnehin schon einen großen Bezug zur entsprechenden Thematik haben, kann man sich außerdem sicher sein, dass auch unter den Followern viele zu finden sind, die man der idealen Zielgruppe für das beworbene Produkt zuordnen kann. Das macht die Chancen für gelungenes TikTok-Marketing noch größer!

Der Einsatz von Influencern für das eigene TikTok-Marketing hat allerdings seinen Preis – die bekanntesten Influencer lassen sich ihren Einsatz mitunter fürstlich entlohnen. Dafür ist Influencer Marketing bei TikTok eine der Methoden, um Aufmerksamkeit für Inhalte zu vergrößern und länger anhalten zu lassen: dass die Werbebotschaft die Zielgruppe in größerem Umfang erreicht und diese sich damit zumindest zeitweise näher auseinandersetzt, ist nämlich nahezu garantiert. Das sorgt dafür, dass Produkt und Marke bei den Nutzern langfristiger hängenbleiben, wenn es natürlich auch keine Garantie dafür gibt, dass das Produkt auf jeden Fall gekauft wird. Man muss also immer abwägen, inwiefern Influencer das eigene TikTok-Marketing sinnvoll und kostenbewusst ergänzen können, oder ob es sinnvoller ist, andere Strategien zu verfolgen.

FAQ: 5 häufige Fragen zu TikTok-Marketing

Wie interessant ist TikTok-Marketing für Unternehmen?

Immer mehr Unternehmen haben das Potenzial der Plattform bereits verinnerlicht und wollen sich dieses mit TikTok-Marketing zunutze machen. Keine Angst, Du bist immer noch ein Early-Adopter und hast noch die Chance, das Potenzial voll auszuschöpfen – aber dafür musst Du jetzt starten! Gerade weil hier noch kaum Konkurrenzdruck herrscht, sind die Preise unschlagbar günstig. Doch eines ist sicher: das wird nicht ewig so bleiben!

Kurz gesagt: Ja – für Unternehmen ist TikTok-Marketing aktuell eine sehr interessante, um nicht zu sagen die interessanteste Methode, um in Social Media seine Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

Ich schalte bereits auf anderen Plattformen Werbung, brauche ich auch TikTok-Marketing?

Gerade wenn Du bereits Ads auf anderen Social-Media-Kanälen schaltest, stellt TikTok-Marketing in jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung dar, denn mit TikTok-Ads profitierst Du von exklusiven Vorteilen durch Cross-Channel-Marketing. Durch diesen zusätzlichen Marketing-Kanal stellst Du zusätzliche Touchpoints mit potenziellen Kunden her und sicherst Dir somit mehr Chancen, sie zu erreichen und mehr von ihrer kostbaren Aufmerksamkeit zu erlangen. Ganz besonders, wenn Dein Produkt eher jüngere Zielgruppen anspricht, ist TikTok-Marketing für Dich ein Muss!

Ist die Zielgruppe von TikTok-Marketing nicht viel zu jung?

Zum Start der App war der größte Teil der Nutzergruppe jünger als 20 Jahre. Das ist allerdings schon lange Vergangenheit, denn das durchschnittliche Nutzeralter wächst immer mehr. Die kurzen, unterhaltsamen Videos locken nämlich zunehmend auch Altersgruppen jenseits der 25: aktuell sind schon über 33% älter als 24 Jahre.

Und wie wir bereits von Facebook lernen konnten: Mit dem Wachstum der Plattform wachsen und „altern” auch die Nutzergruppen. Früher war Facebook eine reine Studentenplattform – und heute haben wir hier eine überwiegend ältere Zielgruppe. So wird es auch bei TikTok kommen.

Lohnt es sich überhaupt, sich ohne Influencer in TikTok-Marketing zu versuchen?

Auf jeden Fall! Bei TikTok-Marketing feiert man Erfolge vor allem dann, wenn man authentische, unterhaltsame Inhalte liefert, die vielen gefallen – diese Skills haben nicht nur Influencer für sich gepachtet. Grundsätzlich ist jeder Post auf TikTok in der Lage, viral zu gehen und immense Reichweite zu generieren, sogar ganz ohne Follower.

Influencer haben es aufgrund ihrer großen Follower-Zahlen nur leichter, schnell eine hohe Basis-Reichweite zu schaffen und damit den Weg zu wirklich großen Reichweiten zu ebnen. Zudem wissen erfolgreiche Influencer, worauf es bei guten TikToks ankommt und was ihre Zielgruppe erwartet. Das kann in verschiedenen Hinsichten die Chancen verbessern, der Einsatz von Influencern ist aber ausdrücklich nicht notwendig, um erfolgreiches TikTok-Marketing zu betreiben.

Kann ich neben Kunden auch Mitarbeiter über TikTok-Marketing gewinnen?

Natürlich – TikTok-Marketing nur zur Kundengewinnung einzusetzen wäre verschwendetes Potenzial, denn die Plattform wimmelt nur so von potenziellen Arbeitnehmern im besten Alter. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du eine Aushilfsstelle, einen Ausbildungsplatz oder gar eine Führungsposition zu vergeben hast: Mit einer Anzeige auf TikTok in Kombination mit einer gut durchdachten Landingpage kannst Du Deine Wunschbewerber ganz bequem in ihrer Freizeit abholen – Digital Recruiting lässt grüßen!

 

Erfahrungen & Bewertungen zu TIGA Media GmbH